Endesendepause

Kaum zu fassen, wie schnell 3 Monate vorbeigehen können. Sei es drum: g-2-n.de geht wieder auf Sendung.

Ende August war es soweit. Nach Wochen der Planung und Vorbereitung (daneben und zwischendurch den Garten befrickeln und ein bis zwölf Schalen Putz an die Wand werfen) stand die Einweihungsparty an: Unser Sommerfest unter der Bahnhofsuhr. Draußen natürlich – schließlich war es ja auch Sommer.

Vor unserem geistigen Auge: ein lauer Sommernachmittag, erst ein bisschen Kaffee und Kuchen, abends Grillenzirpen, sanft wimpelnde Lampions in den Bäumen, am Lagerfeuer hocken, derweil auf dem Grill köstliche Steaks und Würste brutzeln, wir lernen uns kennen, feine Musik schwappt aus der Anlage, Freunde umarmen, schnacken und zwischendurch ein Salätchen vom Büffett und …ja, Einweihungsparty halt.

Ich mach es kurz: mit nur minimalen Abweichungen war es so. Danke an alle, die mit uns gefeiert und dafür nahe, weite und glitschige Wege auf sich genommen haben. Die sich tapfer den monsunartigen Regenfällen entgegengestemmt, Riesenpfützen übersprungen, Seen aufgewischt, Malerplanen übers Büffett geworfen und durch die Sintflut Kuchen, Salate und wundervolle Geschenke balanciert haben. Dank Euch allen für euren Humor und für ein ganz besonderes Fest und danke Semmerin für die sanfte Landung.

Einweihung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P.S.: Wir haben noch etwa 6 Schirme übrig….